Unrueh

Unrueh

Neue Technologien verändern eine kleine Uhrmacherstadt in der Schweiz des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Die junge Fabrikarbeiterin Josephine stellt das mechanische Herzstück der Uhren her, die ‹Unrueh›. Während sie sich neuen Formen der Organisation von Geld, Zeit und Arbeit ausgesetzt sieht, beginnt sie sich in der lokalen Bewegung der anarchistischen Uhrmacher zu engagieren. Dort begegnet sie dem russischen Reisenden und Kartographen Pyotr Kropotkin.
Cyril Schäublins erster Langspielfilm «Dene wos guet geit» (2017) wurde an Festivals rund um den Globus gefeiert und mehrfach prämiert. Mit «Unrueh» geht der Regisseur, der ein Nachkomme einer Nordwestschweizer Uhrmacherfamilie ist, zurück zu seinen familiären Wurzeln – und weist darüber hinaus auch in die Gegenwart. Sein Film spielt in einer Epoche technologischer Umbrüche und damit einhergehenden markanten Veränderungen der sozialen Ordnung, die bis in die aktuelle Zeit hineinwirken. Ein facettenreicher, formal und schauspielerisch herausragender, durch Sprachwitz glänzender Spielfilm, an der Berlinale 2022 in der Sektion ‹Encounters› mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet.

Alterseinstufung i In Begleitung eines Erwachsenen ab 6 Jahren

Freigegeben ab 8 Jahren
Empfohlen ab 12 Jahren

Laufzeit

93 Minuten

Genre

Drama

Herstellung

Schweiz

Tickets 06.02.2023 18:15, Rex 5
Dialekt mit Untertitel: deutsch

3d 3d-vertical age arrow-down-neg arrow-left-neg arrow-right-neg arrow-up-neg atmos atmos-logotype calendar checkmark cinemember close close-neg external-link eye facebook filter hotline instagram language list menu minus more play plus poster search seating seating-loveseat seating-normal seating-saal5 seating-vip share shoppingcart-ltr-neg shoppingcart-rtl shoppingcart-rtl-neg special tickets time trash twitter view whatsapp