Tosca, Zürich 2009
Oper in drei Akten Giacomo Puccini

Musikalische Leitung: Paolo Carignani
Inszenierung: Robert Carsen
Tosca: Emily Magee
Cavaradossi: Jonas Kaufmann
Thomas Hampson (Scarpia)
Angelotti: Valeriy Murga
Sagristano: Giuseppe Scorsin
Orchester und Chor des Opernhauses Zürich

Die Tosca war schon immer eine Paraderolle weltberühmter Sängerinnen. Die Geschichte um die gefeierte Sängerin Floria Tosca gehört zu den schwärzesten Stoffen, die je auf die Opernbühne kamen. Der Maler Cavaradossi wird verdächtigt, einem politischen Gefangenen zur Flucht verholfen zu haben. Um dessen Versteck zu erfahren, bringt der römische Polizeichef Scarpia Cavaradossi und dessen Geliebte, die von ihm heiss begehrte Tosca, in seine Gewalt. Es beginnt eine grausame Nacht, die keiner überleben wird. Mit der Titelheldin schuf Puccini das Porträt einer Diva, die sich mit Haut und Haar der Bühne verschrieben hat. Tosca unterscheidet nicht zwischen Bühnenexistenz und realem Leben. Fasziniert von dieser Figur entfacht der Regisseur Robert Carsen in seiner Inszenierung von Puccinis Opernthriller ein hintergründiges Spiel über Schein und Sein, Theater und Wirklichkeit und bleibt der spannungsgeladenen Handlung dennoch nichts schuldig.

Zu sehen und zu hören ist Jonas Kaufmann in einer jener Hauptrollen, für die er weltweit großen Beifall bekommen hat. Die meisten Opernmagazine bezeichneten Kaufmann als “den Cavaradossi unserer Tage” schlechthin. Neben Kaufmann stehen Emily Magee als Tosca und Thomas Hampson als Scarpia auf der Bühne des Opernhauses Zürich. Puccinis populärste Oper über Gewalt, Liebe und Leidenschaft wird hier mit höchster musikalischer und darstellerischer Intensität dargeboten.

Dieser Film wird als Klassik im Kino gezeigt:

  • Sonntag, 3. April 2022 um 10:30 im Rex 1

Alle Informationen zum Special

Alterseinstufung

Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Kein Einlass für Kinder unter 4 Jahren

Laufzeit

125 Minuten

Genre

div.

Herstellung

Schweiz

Tickets03.04.2022 10:30, Rex 1
Italienisch mit Untertitel: deutsch

ACHTUNG ZERTIFIKATSPFLICHT!

Der Bundesrat hat beschlossen, dass ab Montag, 13. September 2021 die Zertifikatspflicht ausgeweitet wird. Dies hat zur Folge, dass bei uns im Kino der Einlass nur mit einem gültigem Zertifikat sowie einem amtlichen Ausweis möglich ist. Personen unter 16 Jahren sind von der Zertifikatspflicht ausgeschlossen.

Öffnungszeiten:
Kino:
Montag bis Freitag: ab 17.00 Uhr
Samstag & Sonntag: ab 13.00 Uhr

Restaurant:
Donnerstag & Freitag: 17.00 bis 22.00 Uhr
Samstag 15.00 bis 23.00 Uhr
Sonntag: 13.00 bis 21.00 Uhr