weniger isch meh

In Zusammenarbeit mit Café Bar Mokka

«Weniger isch me» ist ein Film über den Musiker und Poeten Housi Wittlin, einem Urgestein der Berner Rockszene. Gleichzeitig ist dieser Film ein Zeitdokument, da alle Aufnahmen im Film – ausser dem Epilog - zwischen 1991 und 1996 entstanden sind. Die Filmemacher Hugo Sigrist und Markus Baumann tauchten in das auch für damalige Zeit unkonventionelle Leben von Housi Wittlin ein und filmten verschiedenste Konzerte und Übungssituationen. Bei der Entstehung seiner zweite Platte „weniger isch meh“ im Tonstudio Downtown in Bern waren sie mitten drin. Durch unzählige Besuche und Interviews in seinen verschiedenen Wohnungen und die Begegnungen mit seinen Freundinnen gewinnen wir einen vertieften Einblick in sein Leben. 1996 wurde das Projekt aus verschiedensten Gründen gestoppt. Mehr als 20 Jahre später ist aus dem inzwischen digitalisierten, interessanten Material ein abendfüllender Dokumentarfilm entstanden, der mit einem Epilog, mit Aufnahmen von Housi Wittlin im Sommer 2018 endet.

In Anwesenheit von Housi Wittlin, Hugo Sigrist und Markus Baumann.

Anschliessend um 21.00 Uhr (Türöffnung: 20.30 Uhr): Konzert mit Housi Wittlin und Startplatz-Band (Revival) in der Café Bar Mokka
Weitere Infos und Tickets: hier

Dieser Film wird als Special Event gezeigt:

  • Freitag, 29. März 2019 um 18:00 im Rex 3

Alle Informationen zum Special

Alterseinstufung

Keine Alterseinstufung bekannt

Laufzeit

89 Minuten

Genre

Dokumentation

Cast

Housi Wittlin

Regie

Hugo Sigrist

Herstellung

Schweiz

Tickets29.03.2019 18:00, Rex 3
Originalversion